Und nochmals reiste ich ins Wallis, um ein Horn zu besteigen. Wiederum angeregt durch die beiden Berichte von Rotscher und Sven nahm ich mir noch das Torrenthorn vor.


Wunderschönes Panorama vom Torrenthorn


Meine Partnerin und ich logierten mit dem Camper auf dem Campingplatz in Leukerbad. Was will man mehr als bei diesem prachtvollen Panorama am Abend vor dem Camper den Apéro zu geniessen und am Morgen die aufgehende Sonne an den Bergspitzen leuchten zu sehen.


Bei gar nicht so kalten Temperaturen fuhr ich auf der Teerstrasse Richtung Flaschen und Torrentalp.


Auf der Torrentalp begann dann die Naturstrasse zur Rinderhütte.


Wunderschöne Herbststimmung mit den bereits goldenen Lärchennadeln.


Auf der Rinderhütte konnte ich bereits den weiteren Wegverlauf Richtung Tagesziel ausmachen. Vorher genoss ich jedoch noch einen feinen Kaffee.


Fahrend und schiebend erreichte ich bald den Grat an der Rinderhalte...


...wo man auf der anderen Seite ins Tal der Fllüealp und zur Gitzifurgge sieht.


Blick zurück zur Rinderhütte. Nun war Bikeschieben und -tragen angesagt.


Der Gratweg war dann abwechslungsweise mit Steilstufen und flacheren Abschnitten durchsetzt.


Wieder ein flacherer Abschnitt, von welchem bereits der Gipfel zu sehen ist.


Blick rüber zur Gemmi und Wildstrubel.


Schöne Steimandli weisen den Weg zum Gipfel, es ist nicht mehr weit, nur noch die letzte Steilstufe.


Der Gratweg von oben im Rückblick. Da kommt bereits grosse Vorfreude auf die Abfahrt auf.


Geschafft, Torrenthorn mit Gipfelkreuz auf 2'998 M.ü.M.


Panorama Richtung Berner Alpen. 


Die Aussicht in alle Himmelsrichtungen, einfach nur genial.


Ich war nicht der Einzige auf dem Gipfel, es hiess anstehen für das Gipfelfoto.


Tiefblick zur Bachalp und auf einen Teil des bestens bekannten Trails Chalberfärich. Im Vordergrund der Wysse See am Weg zum Restipass, den ich in früheren Jahren oft gemacht habe.


Die Abfahrt dann einfach nur vom Feinsten, weitere Erklärungen sind überflüssig...


Er war ein bisschen schneller unterwegs als ich, aber nur abwärts ;-)


Leukerbad 1'100 hM tiefer, welche noch vernichtet werden durften.


Ich nahm die Route über die Skipiste durch den Tunnel und die Lawinenverbauungen.


Nochmals Leukerbad und mein Ziel, der Campingplatz.

31 km, 3h33', 1'710 hM

Das war wohl das letzte Horn dieses Jahr. Nach meiner Bikepause im November hoffe ich, Ende Jahr noch ein paar Suonen im Wallis abfahren zu können.

Weiter dürfte das der letzte Beitrag in diesem Blog gewesen sein. Ich werde mir eine andere Plattform suchen und im Winter meinen Blog zügeln. Die täglich etwa 50 Spamkommentare und auch die Zugriffszahlen bei meinem letzten Beitrag zeigen, dass hier wohl nichst mehr geht. Bis dann...