Der Winter kündigt sich an. Da galt es doch unbedingt nochmal das Prachtswetter auszunützen und eine anständige Saisonabschlusstour zu machen. Kurzentschlossen nahm ich am Mittwoch frei. Aschi (Trailblazer) kam spontan mit, was den Spassfaktor natürlich um einiges erhöhte ;-)


Panorama vom Saflisch Richtung Binntal


Wir parkierten bei der Eggishornbahn in Fiesch starteten hier unsere Tour Richtung Ernen und dann durch's Binntal. Da meine Freundin auf der Bettmeralp am Wandern war, passte es wunderbar, dass sie dann das Auto holte und wir nicht wieder nach Fiesch zurück mussten. 


Herrliche Fahrt bei schönstem Herbstwetter und Temperaturen über 20 Grad.


Die Landschaft mit den gelben Lärchen war schon fast kitschig anzuschauen, einfach nur schön.


Einsam und verlassen ist das Tal zu dieser Jahreszeit.


Im letzten Aufstieg Richtung Saflisch.


Blick zurück ins Saflischtal.


Auf den letzten 2 Kilometern vor dem Pass hatte es einige kleinere Schneefelder zum queren.


Aschi kurz vor der Passhöhe.


Danach war es geschafft. Wir haben festgestellt, dass man auf Biketouren an solchen Orten sich eigentlich viel zu wenig Zeit nimmt, um zu rasten und die fantastischen Eindrücke aufzunehmen.


Blick nochmal zurück zum letzten Aufstieg.


Der Trail dann zum Fleschbode einmal mehr einfach der Hammer, keine Schneereste hinderten uns am Trailsurfen.


Für mich das absolut geilste Teilstück ist der Trail zwischen Fleschbode und Stafel.


Weiter ging's entlang der Gibjerisuone bis nach Rosswald.




Im 36-er dann prügelten wir die Bikes über den Downhill. Wenn man's richtig krachen lässt kommt so ein Hardteil halt schon an seine Grenzen. Aber mir macht's damit unheimlich Spass.
Kurz vor Brig fuhren wir noch auf einem sensationellen Serpentinentrail in den letzten Teil der Saltinaschlucht. Darin ging's entlang einer Suone dann bis an den Stadtrand. Ein heisser Trip war's, rechts die Suone, 30 cm breiter Trail und links 30 Meter senkrecht runter in das Tobel. Das forderte nochmals allerhöchste Konzentration.

Nach 49 km und 4h25' hatten wir auf dem Stadtplatz von Brig an der Sonne ein Bierchen redlich verdient.

Somit dürfte die Saion mit den ausgiebigen Touren vorbei sein. Nun bin ich noch gespannt auf den Sonntag, wo ich noch die Gelegenheit habe, mit Mändu und den Trailblazern die neuen Scott Genius 27,5" und 29" zu testen. Bin sehr gespannt und werde berichten.