Gestern nahmen wir die Tour auf den Chasseral unter die Räder. Bei herrlichem Frühlingswetter und angenehmen Temperaturen erlebten wir insgesamt eine wahre Traumtour. Ich lud diese Tour von GPS-Tracks herunter.

 

Von Biel steigt der Weg angenehm und stetig über Feld und Wald an auf das Plateau von Diesse, meistens mit herrlichem Blick über den Bielersee bis hin zu den verschneiten Alpen.
Es ist schon sensationel so ein GPS-Gerät für's Biken. Das lästige immer wieder anhalten und die Karte studieren entfällt, ein kurzer Blick auf's Display zeigt den weiteren Verlauf der Route an.


Auf dem Plateau liegt der Chasseral bereits zum Greifen nahe vor einem.


Der Aufstieg erfolgt am ringsten und schnellsten auf der asphaltierten Passstrasse.
V.l.n.r. Urs, Aschi (Trailblazer) und Fred.


Kurz vor dem Grat inmitten von Krokussli...


...und mit Blick auf den Bielersee mit St. Petersinsel und darüber hinaus bis zum Mont Blanc.


SCOTT-Parade auf dem Chasseral.


Die wohlverdiente Pause auf der windgeschützten Terrasse. So lässt es sich geniessen.


Vor dem weitherum sichtbaren Turm auf dem Chasseral auf 1'600 Metern Höhe.


Und hier begann das absolute Highlight dieser Tour. 17 km Trail durch die herrlich blühende Frühlingslandschaft. Krokusse...


...und Aprilglocken säumten in grossen Feldern den Weg.


Trails soweit das Auge reicht über den Jurakamm in einem stetigen auf und ab. Die Zustandsberichte im GPS-Track kann ich in jeder Hinsicht bestätigen. Es war einfach der Hammer.



Der letzte Teil runter in die Taubenlochschlucht war dann aber absolute Sahne! Technische Trails mit unzähligen Spitzkehren. Bis auf eine kurze Treppe ist bei trockenem Wetter alles fahrbahr.


Immer wieder der Blick in die Taubenlochschlucht runter.

Die nächsten Bilder sprechen für sich...


Durch diesen Einschnitt wurden wir wieder in die Realität ausgespuckt, vollgepumt mit Adrelanin bis in die Fingerspitzen.

Die kurze Gegensteigung über Evilard benutzten wir um die Gefühle nachwirken zu lassen.
Unterhalb von Magglingen kreuzten wir noch die permanente Freeridestrecke runter nach Biel, welcher wir natürlich nicht wiederstehen konnten.



Der Abschluss einer Tour der Superlative im Strandbad Biel bei einem kühlen Bier.

Tourdaten: 55 km, 1'750 Meter HD, 4h30' Fahrzeit