Rotscher weilte über Ostern im Wallis und fragte an, um eine gemeinsame Tour zu machen. Wie immer freute ich mich riesig, mit ihm unterwegs zu sein und fuhr somit am Ostersonntag ins Wallis. Das Wetter versprach viel besser zu sein als im verregneten Norden.

 
Auf mir bisher unbekannten Hammertrails. 

Ich war auch sehr gespannt auf die vorgeschlagene Tour auf der Südseite des Rhonetals in einem Gebiet, das mir bisher völlig unbekannt war.

 (weiter)